Musterbuch traueranzeigen rheinpfalz

“Die Amerikaner trauern nicht nur um einander, sie trauern auch um den Verlust ihrer Routine, ihrer Familien und ihrer Existenzgrundlage. Trump und seine Regierung versäumten es, die Antwort auf COVID-19 ernst zu nehmen, bis es zu spät war; jetzt stehen wir vor einer kollektiven Trauer um das Amerika, das wir einst kannten.” “Trumps gefährliche Inkompetenz hat den Menschen in Iowa direkt geschadet”, sagte Horn. “Im ganzen Land trauern zu viele Amerikaner um den Verlust von Menschen, die sie am meisten lieben. Millionen haben ihre Existenzgrundlage und ihre Sicherheit verloren. Trump und seine Regierung versäumten es, die Antwort auf COVID-19 ernst zu nehmen, bis es zu spät war; jetzt stehen wir vor einer kollektiven Trauer um das Amerika, das wir einst kannten.” “Das Lincoln-Projekt-Video zeigt die Auswirkungen des Scheiterns von Präsident Trump als Präsident und wie er die Nation schwächer, kränker und am Rande einer neuen Großen Depression zurückgelassen hat. In einer Zeit des tiefen Leids und Verlusts setzt Donald Trump seine gescheiterte Führung und seine Unfähigkeit fort, das Land vor sich selbst zu stellen”, sagte Jennifer Horn, Mitbegründerin von The Lincoln Project. Dieser Präsident ist gefährlich narzisstisch, inkompetent und uninformiert. Das amerikanische Volk ist ängstlich und verzweifelt, nicht weil es Krankheiten in der Welt gibt, sondern weil es weiß, dass sein Präsident sein eigenes Ego und seine politischen Interessen über die Sicherheit und das Wohlergehen seiner Familien gestellt hat. Sie wissen, dass dieser Präsident direkt für die zunahmeen Todesfälle durch das Coronavirus verantwortlich ist.

Und weil sie wissen, dass mehr unnötig erweise an den Folgen seiner Inkompetenz sterben wird, bevor alles vorbei ist. Der Instinkt, sich zu vereinen, auszuhalten und zu überwinden, ist von Natur aus amerikanisch, und wir sehen ihn jeden Tag – in unseren Gemeinschaften, unseren Ersthelfern, unseren Krankenschwestern und Ärzten und Frontarbeitern. Doch selbst unter den noch Beschäftigten wächst die Verzweiflung, dass wir etwas Kostbares verlieren, das wir vielleicht nie wiedererlangen. Die Anzeige kontrastiert Reagans “Morning in America”-Werbespot von 1984, der die positiven Auswirkungen seiner ersten Amtszeit in seiner Kampagne hervorhob und seine optimistische Vision eines wohlhabenden und friedlichen Amerikas präsentierte. Die sozialen Auswirkungen waren unermesslich. Die medizinische Versorgung nicht-COVID wird vermieden oder verzögert sich aus Angst der Menschen, der Krankheit in Gesundheitseinrichtungen ausgesetzt zu sein. Häusliche Gewalt und Selbstmorde nehmen zu. Schulen im ganzen Land haben geschlossen, Eltern zu Lehrern gemacht und Kinder von ihren Freunden isoliert.

Die Amerikaner haben aufgehört, Hände zu schütteln, sich zu umarmen oder sogar nebeneinander zu stehen, um die potenziell tödliche Krankheit nicht zu erwischen. Schlimmer noch, sie distanzieren sich von ihren Lieben aus Angst, dass sie es versehentlich an diejenigen weitergeben könnten, die ihnen am meisten am Meisten am Weg es sind. All dies hat eine außerordentliche Belastung für unsere Nation geschaffen, da die Angst und Unsicherheit wächst. Fast 2.000 Amerikaner starben am Montag an COVID-19 und schoben damit die Gesamten der amerikanischen Todesopfer über die 63.000er-Marke hinaus. Die Anzeige wird am Mittwoch im Fernsehmarkt von Sioux City ausgestrahlt.